search

Kranke Versicherungen
Author: admin | Okt 2, 2010

Heutzutage weiß man leider nicht mehr genau, ob die Patienten oder unser Gesundheitssytem kranker sind. Jahr für Jahr steigen die Beiträge, Jahr für Jahr sucht die Bundesregierung nach Lösungen um den klammen gesetzlichen Krankenkassen unter die Arme zu greifen. Man könnte von einem Jahrzehnt der Gesundheitsreformen sprechen. Leider gibt es mehr Streitereien als echte Reformen und es wird ewig an den Reformen herumreformiert. Ob es sich jetzt beim neuesten GKV-Finanzierungsgesetz um den großen Bringer handelt, das möchte ich bezweifeln. Daran ändert sich auch nichts, wenn man liest, dass sich die Bemessungsgrenze für 2011 erstmals seit 60 Jahren nach unten bewegen wird.

Diese Senkung ist auch nicht den tollen Reformplänen der Bundesregierung zu verdanken, sondern der Berechnungsgrundlage der Sozialversicherungswerte geschuldet, welche i.w. von den sinkenden Löhnen und Gehältern in Deutschland im Jahre 2009 als Folge der Wirtschaftskrise dominiert werden. Doch diese Senkung ist kein Grund zur Freude, Vater Staat sorgt schon dafür, dass wieder mehr Geld in die kranken Kassen der Krankenkassen fließt. Und zwar durch die Erhöhung des Beitragssatzes der gesetzlichen Krankenkassen von derzeit 14,9 % auf den neuen Satz von 15,5 %. Bleibt die Frage, wo soll das noch enden? Deutschlands Bevölkerung überaltert, die Medizin therapiert uns über, die Krankenkassen verwalten sich zu Tode, die Pharmaindustrie nimmt’s vom Lebendigen, die Politiker hängen am Gängelband der Pharma-Lobby und wer zahlt am Ende die Zeche? Wir, die kleinen Leute.

Unabhängig davon, ob wir private oder gesetzliche Krankenversicherungen betrachten, irgendwie sind beide Systeme ziemlich kranke Versicherungen 😉

Leave a Comment